AKTUELLE PRODUKTIONEN
 

BISHERIGE PRODUKTIONEN
Produktionsarchiv

LINKS
Institut f. Theater
Anreise per Bahn (OEBB-Auskunft)
Treibhaus
events.at
 
Datenschutz







 

Verliebt in Ischgl
Eine Telebordela von Clemens Aufderklamm
Regie: Konrad Hochgruber
Im Rahmen des ersten freien Theaterfestivals „theater trifft“

Die junge Ukrainerin NATASCHA landet in einem Geheimbordell im Tourismusort Ischgl. Dort arbeitet sie mit ihren Kolleginnen NEURONA und LOLITA. Als eine Tages HANS, der B ürgermeister und Betreiber des geheimen Massageclubs bei „seinen“ Mädels auftaucht, ist es um Natascha geschehen. Sie verliebt sich auf den ersten Blick unsterblich in den smarten, aber skrupellosen Macher. Während Lolita über die naive Liebe Nataschas nur den Kopf schütteln kann, ist Neurona begeistert. Denn Nataschas Liebe untermauert ihre These der unbedingten Determiniertheit des menschlichen Willens. Allen ist klar, dass Natascha nur gerettet werden könnte, wenn Hans ihre Liebe ehrlich erwidern würde. Aber dafür müsste man Hansens Charakter ändern. Für die ehemalige Neurobiologin Neurona keine unlösbare Aufgabe. Die neuronale Programmierung des menschlichen Hirns und somit der Charakter lässt sich jedoch nur auf eine Weise schnell und radikal ändern. Durch einen chirurgischen Eingriff!

Besetzung: Maria Dörrer-Metnitzer, Eva-Maria Erler, Helga Famira, Michaela Fent, Daniela Kong, Melek Sen;
Gregor Delorenzo, Robert Fiegl, Kurt Habicher, Johannes Nikolussi, Klaus Reitberger, Franz Sulzenbacher und Christoph Tauber

Fotodownload

Beitrag ORF-Tirol


Premiere: 22. November 2008, weitere Vorstellungen: 28./30. November 2008 und 5./6./7./12./13./19./20./21. Dezember 2008, jeweils um 20:00 Uhr

Regie: Konrad Hochgruber
Kostüme: Sabrina Beretta und Akiko Kusayanagi (Rom)
Bühne: Johannes Schlack (München)
Video: Kajetan Fuisz
Technik: Lollo Delago
Unser besonderer Dank gilt dem Wirtschaftspark Veldidena, Innsbruck.

Kartenreservierung
Westbahntheater Innsbruck, Feldstraße 1
Tel. 0512/57 20 97, E-Mail info@westbahntheater.at

Mit freundlicher Unterstützung von:



 
   
Westbahntheater Innsbruck, Feldstraße 1 E-Mail: info@westbahntheater.at