AKTUELLE PRODUKTIONEN
Die geliebte Stimme

BISHERIGE PRODUKTIONEN
Produktionsarchiv

LINKS
Institut f. Theater
Anreise per Bahn (OEBB-Auskunft)
Treibhaus
events.at






 


DOGVILLE

Lars von Trier
Dramatisiert von Christian Lollike, Deutsch von Maja Zade

In dem kleinen, abgelegenen Bergdorf in den Rocky Mountains taucht eine vor Gangstern flüchtende Frau namens Grace auf. Sie läuft Tom, dem selbsternannten Sprecher des St√§dtchens, in die Arme, der sie in einer Silbermine vor ihren Verfolgern versteckt. Nach einer Abstimmung geben die skeptischen Einwohner Grace zwei Wochen Zeit, sich in Dogville zu bewähren. Auf Toms Anregung hin gewinnt Grace durch Hilfsdienste das Wohlwollen der Gemeinschaft und darf bleiben. Doch als bekannt wird, dass Grace von der Polizei gesucht wird, kippt die Stimmung. Dogville liegt √ľberall, wo es Fremde und Einheimische, Mehrheiten und Außenseiter gibt.

Es spielen: Gabriele Czerny, Birgit Gasser, Therese Hofmann, Margit Künzler, Gertraud Mair, Luka Oberhammer, Petra Rohregger, Verena Rosenauer, Sonja Rudolf, Michaela Schalk, Veronika Schmidinger, Christine Stöckl;
Marcus Freiler, Herbert Redinger, Christoph Stoll, Franz Sulzenbacher, Dominik Unterthiner, Harry Wenzl

Regie Konrad Hochgruber
Ausstattung Luka Oberhammer Regieassistenz Elena Ledochowski
Choreografie Katja Piening
Technik Lollo Delago/Martin Innerhofer/Elena Ledochowski
Öffentlichkeitsarbeit und Fotos Christoph Tauber
Gesamtleitung Konrad Hochgruber, Luka Oberhammer, Margaret Stampfl

Aufführungsrechte: Rowohlt Verlag GmbH, 21465 Reinbek

IN DER PRESSE
Tiroler Tageszeitung, 7. März 2018
Dogville: Wenn Zuneinung in Gewalt umschlägt

Krone Tirol, 16. März 2018
Schmerzhaft, aber lehrreich

Bezirksblätter, 19. März 2018
Vom Entschwinden der Menschlichkeit


Kartenreservierung:
Sie können Tickets ONLINE oder per Telefon unter 0650/92 512 55 reservieren. Freie Platzwahl.


Hinweis: Ihre Kartenreservierung erlangt erst durch durch Ihre Bestätigung Gültigkeit und wird erst dann im System erfasst. Bitte denken Sie auch daran nicht benötigte Karten wieder zu stornieren bzw. die Anzahl der reservierten Karten zu reduzieren. Die anderen Theaterbesucher, die keine Karten mehr reservieren konnten, werden es Ihnen danken!

 
   
Westbahntheater Innsbruck, Feldstraße 1 E-Mail: info@westbahntheater.at